Schwabenpark

Schwaben Park

Da wir in diesem Jahr noch nicht im Europa-Park waren, planten wir unseren diesjährigen Besuch für die Herbstferien. Auf dem Weg dorthin wollten wir noch einen Tag im Schwabenpark verbringen. Einen Park, der erst durch den neuen Coaster „Force One“ in unser Blickfeld geraten ist. 

Der Park liegt abseits der schnellen Autobahnzubringer mitten in einem kleinen Dorf im hügeligen Landstrich nördlich von Stuttgart. Nach einer einstündigen Fahrt über immer schmälere, nebelige Straßen erreichten wir den fast leeren Parkplatz. Es war ca. 7° Grad kalt und regnerisch. Also kein optimales Parkwetter. Die 20 Fahrzeuge versprachen einen leeren Park ohne Wartezeiten an den Coastern. So war es dann auch. Gelegentliche Regenschauer zwangen uns dann auch ab und zu in die Indoor Attraktionen. Doch was bietet der Park außer seinen drei Coastern den Besuchern? In der Hauptsache seine Tiere, die auch die meisten der angebotenen Shows bestreiten. Ein besonders großes Gehege mitten im Park haben die Schimpansen erhalten. Die Tiger müssen sich mit deutlich weniger Platz begnügen. Der Streichelzoo ist gefüllt mit Ziegen und Lamas.

Die Rides sind vielfach älteren Datums, haben aber trotzdem ihren Reiz. Für die Kinder neu war das 180° Grad Rundkino, in dem man noch stehen muss. Dazu ein alter amerikanischer Film aus der Blütezeit dieser Gattung. Einfach Kult, bei dem man fast umkippt. Auch der Autoscooter hat schon Jahrzehnte hinter sich. Trotzdem hatten wir mit 8 Fahrzeugen auf der Fläche jede Menge Spaß. Neueren Datums ist z.B. der Wiegand Bobkart von 2000 mit seiner 500m langen und schön gelegenen Strecke. Weiterhin gibt es noch viele weitere Fahrgeschäfte, insbesondere für die eigentliche Zielgruppe des Parks, Familien mit kleinen Kindern. Die beiden Wildwasserbahnen hatten an diesem Tag geschlossen. Bei dem Sauwetter verständlich.

Fazit

Der Park hat uns richtig Spaß gemacht. Trotz des schlechten Wetters haben wir uns gut amüsiert. Der Vorteil des Wetters war für uns gut, für den Betreiber schlecht. Leere überall. In der Force One konnten wir viele Runden sitzen bleiben. Laut Aussage eines Mitarbeiters zogen sich die Probleme mit dem Wetter (zu heiß, zu nass) durch die ganze Saison. So blieben die erhofften Mehrbesucher durch die neue Achterbahn bisher leider aus. Das ist schade, denn wir werden den Park definitiv wieder besuchen.

Oktober 2010 - Thorsten & Family

Die Bilder

  • Schwaben Park - 001
  • Schwaben Park - 002
  • Schwaben Park - 003
  • Schwaben Park - 004
  • Schwaben Park - 005
  • Schwaben Park - 006
  • Schwaben Park - 007
  • Schwaben Park - 008
  • Schwaben Park - 009
  • Schwaben Park - 010
  • Schwaben Park - 011
  • Schwaben Park - 012
  • Schwaben Park - 013
  • Schwaben Park - 014
  • Schwaben Park - 015
  • Schwaben Park - 016
  • Schwaben Park - 017
  • Schwaben Park - 018
  • Schwaben Park - 019
  • Schwaben Park - 020
  • Schwaben Park - 021
  • Schwaben Park - 022
  • Schwaben Park - 023
  • Schwaben Park - 024
  • Schwaben Park - 025
  • Schwaben Park - 026
  • Schwaben Park - 027
  • Schwaben Park - 028
  • Schwaben Park - 029
  • Schwaben Park - 030

Simple Image Gallery Extended

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok